14.11.2017 in Ortsverein

"Der Rauk" wird digital

 

Schon seit Anfang der 1970er Jahre informiert die Kiersper SPD die Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ihrem Mitteilungsheft "Der Rauk" über ihre politische Arbeit und andere Ereignisse von der Kommunal- bis zur Europapolitik.

Unter dem neuen Menüpunkt "Der Rauk" haben wir nun vorhandene Hefte als PDF-Dateien zum Download bereitgestellt.

Die Themen der vergangenen fast 50 Jahre werden bei einigen sicher Erinnerungen wach rufen und die alten Kandidatenbilder andere zum Schmunzeln bringen. Wir wünschen auf jeden Fall viel Spaß bei der Lektüre unserer alten Schätzchen.

Leider weist unser Archiv noch einige Lücken auf. Sollte jemand noch fehlende Ausgaben besitzen wären wir dankbar, wenn uns diese zur Ergänzung kurzzeitig überlassen würden.

09.10.2017 in Ortsverein

Die SPD auf großer Fahrt

 

Die diesjährige Fahrt der SPD Kierspe führte am Samstag zur Wewelsburg und nach Soest.


Als guter Gastgeber bot der Ortsverein diesen Ausflug wie immer auch für Nichtmitglieder an. Nach Stopps am Kiersper und Meinerzhagener ZOB machte sich der gut gefüllte Bus daher um 9:00 Uhr mit Genossinnen, Genossen und Gästen zunächst auf den Weg nach Büren.

Dort wurde die Reisegruppe zu einer Besichtigung und Führung in der Wewelsburg erwartet, die ihren Ursprung im Mittelalter hat und ab Anfang des 17. Jahrhunderts im Auftrag des Paderborner Fürstbischofs als Nebenresidenz zu Deutschlands einziger, vollständig erhaltener Dreiecksburg ausgebaut wurde. Heute beherbergt sie das Historische Museum des Hochstifts Paderborn.

Im Anschluss daran ging es weiter in die alte Hansestadt Soest, wo die Teilnehmer sich im „Brauhaus Zwiebel“ mit einem leckeren Mittagessen für das Nachmittagsprogramm stärkten.

Dabei konnte man zwischen einem Altstadtrundgang mit einer sachkundigen Stadtführerin oder einer Tour mit 2 Planwagen in die Soester Börde wählen.

Gegen 18:00 Uhr ging es auf die Heimreise, die im Bus noch zu angeregten Gesprächen privaten oder politischen Inhalts genutzt wurde. Insgesamt waren sich aber alle Mitfahrer einig, dass es ein schöner und interessanter Tag war und man bei der nächsten Fahrt gerne wieder dabei sein will.

22.09.2017 in Service

Fahrdienst zum Wahllokal

 
Foto: SPD

Wie bei jeder Wahl bietet die SPD Kierspe auch am Sonntag zur Bundestagswahl am 24.9.2017 wieder einen Fahrdienst zu den Wahllokalen an.

Unter der SPD-Hotline im Kiersper Ortsnetz 80 92 92 9 besteht von 8:00 bis 18:00 Uhr für alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zur Wahl und wieder nach Hause bringen zu lassen.

20.09.2017 in Ortsverein

SPD-Fahrt nach Soest und Umgebung

 
Bild: Webcam soest.de

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde,

wir laden wieder ganz herzlich zu einer SPD Fahrt ein. In diesem Jahr geht sie am Samstag, den 07.10.17 nach Soest.

Wir starten um 8:30 Uhr am Kiersper ZOB. Für alle die in Meinerzhagen zusteigen möchten, halten wir um 8:45 Uhr am Meinerzhagener ZOB.

Ca. 10:15 Uhr kommen wir an der Wewelsburg an und starten dort um 10:30 Uhr mit einer Führung. Im Anschluss an die Führung (12:00 Uhr) fahren wir weiter nach Soest.

Im Brauhaus Zwiebel wartet dann um 13:15 Uhr ein leckeres Mittagessen auf uns. Frisch gestärkt bieten wir zum einen eine Stadtführung durch Soest, oder eine Planwagenfahrt durch die Soester Börde an. Um 19:30 Uhr geht es zurück nach Kierspe.

Für die Fahrt, das Essen und die Führungen sammeln wir einen Unkostenbeitrag von 25 € pro Person ein. Kinder sind wie immer bei uns frei. Mitfahren dürfen alle, also auch Nichtmitglieder, die Lust haben einen tollen Tag mit uns zu verbringen.

Bitte meldet euch bis zum 30.09.17 telefonisch bei Monika Baukloh (02359/7723) oder (0163/7361193), bzw. per E-Mail unter vorstand@spd-kierspe.de, an.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag!

Bis dahin mit freundlichen Grüßen

Moni Baukloh
Vorsitzende

25.08.2017 in Veranstaltungen

Medizinische Versorgung in unserer Region

 
Sehr geehrte Damen und Herren, Hallo zusammen,
 
im Namen der SPD Kierspe und unserer Bundestagskandidatin Nezahat Baradari lade ich ganz herzlich zu einem weiteren Kiersper Stadtgespräch ein.

Es findet statt am Montag den 4. September 2017 um 19:00 Uhr im Ratsaal der Stadt Kierspe.
 
Die medizinische Versorgung in Kierspe ist seit Jahren sehr angespannt. Leider wird die Situation nicht besser. Einige praktizierende Allgemeinmediziner werden in den nächsten Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Nachrückende Ärzte sind nicht in Sicht. Auch im Bericht der ambulanten Versorgung sind die Kapazitäten ausgeschöpft. Um sich vor Ort ein Bild der Situation zu machen möchte Nezahat Baradari bei der Veranstaltung mit Fachleuten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über das Thema sprechen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Sicht, Anregungen, Sorgen und Bedenken zu äußern. 
 
Mit freundlichen Grüßen 
Monika Baukloh 
SPD Kierspe 
 

30.04.2017 in Service

Alles neu macht der Mai! (Auch schon am 30. April)

 

Ab heute präsentiert sich unser Internetauftritt in einem neuen, zeitgemäßen Design.

Das Layout "websozis2015_r" aus dem WebSoziCMS ist nun responsiv. Das heißt, es passt sich der Ansicht auf verschiedenen Kommunikationsgeräten wie PC, Tab oder Smartphone an, sodass überall eine gute Lesbarkeit gewährleistet ist.

Kleinere Änderungen, wie z.B. die Anpassung der Bildformate, werden in den nächsten Tagen noch  vorgenommen.

Damit bieten wir Ihnen noch mehr Informationsgehalt auf unserer Homepage.

Suchen

Nicht vergessen!

Alle Termine öffnen.

17.01.2018, 19:00 Uhr
Klönabend der SPD Kierspe
Bei einem gemütlichen Essen möchten wir unsere Neumitglieder kennenlernen und diese uns sicher noch viel mehr.

03.02.2018, 09:30 Uhr
Neugeborenenempfang
Wir begrüßen unsere 2017 geborenen Kiersper Babies

15.03.2018
Aktuelle Veranstaltung
Thema, Ort und Zeit folgen

Unser Mann im Landtag



Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

16.11.2017 09:26
Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25
Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23
Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26
Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

08.11.2017 20:23
Wichtiges Urteil für die Rechte intersexueller Menschen
Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Verfassungswidrigkeit der Beschränkung von Geschlechtseinträgen in das Geburtenregister festgestellt und damit ein klares Zeichen für die Rechte von trans- und intersexuellen Menschen gesetzt. Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich darüber hinaus für eine weitere gesellschaftliche Stärkung aus. „In einem heute veröffentlichten Beschluss fordert das Bundesverfassungsgericht die Möglichkeit der Eintragung eines dritten Geschlechts

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis