Der 10. Neugeborenenempfang

Veröffentlicht am 08.12.2016 in Veranstaltungen

Bis zum ersten Samstag im Februar ist ja noch etwas Zeit. Aber wir möchten heute schon auf diesen Jubiläumstermin, am 4.2.2017 um 9:30 Uhr im Ratssaal, aufmerksam machen und ihn in Erinnerung rufen.

Denn wir wollen an diesem Tag möglichst viele Kiersper Neubürgerinnen und Neubürger des Jahres 2016 mit ihren Eltern und Geschwistern begrüßen, auch wenn sie vielleicht schon fast ein Jahr alt sind und der Termin eventuell in Vergessenheit geraten ist. Obwohl die Eltern der Neugeborenen inzwischen durch die Stadt Kierspe einen Hinweis auf unseren Babyempfang erhalten.

An diesem Tag werden sich wieder Firmen, Vereine und andere Institutionen mit ihren Angeboten für Kleinkinder und ihre Eltern vorstellen. Diese können sich ab sofort bei Monika Baukloh per Telefon unter 02359/7723 oder E-Mail an Monika.Baukloh@spd-kierspe.de anmelden. Wegen des begrenzten Platzangebotes sollten sie sich dafür nicht allzuviel Zeit lassen.

In diesem Zusammenhang weisen wir noch auf unsere Broschüre „Infos für unsere Kleinen - Der Ratgeber für Eltern“ hin, die beim Empfang auch in gedruckter Form verfügbar ist. Dazu nehmen wir Änderungen, Ergänzungen oder neue Eintragungen bei entsprechender Mitteilung gerne auf.

Eine Anmeldung für die Familien ist nicht notwendig. Kommen Sie einfach um einen schönen und interessanten Vormittag mit anderen jungen Eltern zu verbringen und dabei Erfahrungen auszutauschen und Informationen zu sammeln. Für „Mund-zu-Mund-Propaganda“ sind wir dankbar, wenn jemand von unserem Neugeborenenempfang noch nicht gehört hat.

Für die Geschwisterkinder ist eine Spielecke vorhanden und zum Frühstück stehen Brötchen, Kaffee, Tee und Kaltgetränke bereit.

 

Nicht vergessen!

Alle Termine öffnen.

31.01.2018, 18:30 Uhr
Gründung einer Juso AG in Kierspe
Politisch interessierte junge Menschen bis 35 Jahre sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

03.02.2018, 09:30 Uhr
Neugeborenenempfang
Wir begrüßen unsere 2017 geborenen Kiersper Babies

15.03.2018
Aktuelle Veranstaltung
Thema, Ort und Zeit folgen

Unser Mann im Landtag



Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

22.01.2018 09:17
Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12
Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11
Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35
Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33
Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis