Neugeborenenempfang die Zehnte

Veröffentlicht am 04.02.2017 in Familie und Jugend


Für das Gruppenfoto danken wir Gertrud Goldbach. (Vergrößern -> Klick)

Erwartungsgemäß war auch der 10. Neugeborenenempfang der SPD Kierspe wieder ein voller Erfolg. Bereits seit 2008 werden die jüngsten Kiersper Mädchen und Jungen am Jahresanfang - seit einigen Jahren immer am ersten Samstag im Februar - im Ratssaal begrüßt und willkommen geheißen.

Aus einer Idee unserer Ortsvereinsvorsitzenden Monika Baukloh entwickelte sich dieses Ereignis zu einem festen Bestandteil des Kiersper Veranstaltungskalenders. In diesem Jahr hatten ca. 40 Babies mit ihren Familienangehörigen den Weg ins Rathaus gefunden. Im Kreise der jungen Eltern kommt es bei einem gemütlichen Frühstück immer zu netten Begegnungen, Gesprächen und Erfahrungsaustausch.


Der Ortsverein hält für die kleinen Hauptdarsteller immer ein Kuscheltier bereit und überreicht den Eltern eine Informationsbroschüre mit vielen Tipps, was in Kierspe und Umgebung für Kinder wichtig ist.

Darüber hinaus beteiligen sich immer mehr Vereine und Institutionen an der Gestaltung des Vormittags um ihre Angebote für Säuglinge und Kleinkinder vorzustellen. Die Löschzwerge der Feuerwehr, Kindergärten, Stadtbücherei, Musikschule, Kinderchor, Therapieeinrichtungen und viele andere waren vertreten. Was mit drei Ausstellern anfing, erfreut sich inzwischen einer solchen Beliebtheit, dass der Ratssaal platzmäßig nicht mehr ausreicht und einige in den Flur ausweichen mussten. Schon seit letztem Jahr verwandelt ein Fotograf den Mehrzweckraum A in ein Fotostudio, in dem die Familien sich kostenlos ein professionelles Bild anfertigen lassen können.

Zur Feier des Jubiläums gab es in diesem Jahr außer einem Ständchen des Meinerzhagener Kinderchores und einem Folienballon - natürlich in SPD-Rot mit passender Beschriftung zum 10. Babyempfang - auch die Verlosung eines Familienausweises für die Kiersper Stadtbibliothek, einer 10er-Karte für das Hallenbad Räukepütt und eines Gutscheins für das Fotostudio Andreas Filke im Wert von 50 Euro.

Ein Fotoalbum zur Veranstaltung finden Sie bei Facebook.

 

Nicht vergessen!

Alle Termine öffnen.

31.01.2018, 18:30 Uhr
Gründung einer Juso AG in Kierspe
Politisch interessierte junge Menschen bis 35 Jahre sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

03.02.2018, 09:30 Uhr
Neugeborenenempfang
Wir begrüßen unsere 2017 geborenen Kiersper Babies

15.03.2018
Aktuelle Veranstaltung
Thema, Ort und Zeit folgen

Unser Mann im Landtag



Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

22.01.2018 09:17
Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12
Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11
Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35
Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33
Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis