Internetpreis für Petra Crone

Veröffentlicht am 30.07.2009 in Allgemein

WebSozi-Seite des Monats August 2009Die WebSozis (www.websozis.de), ein ehrenamtlicher Zusammenschluss von über 2.400 sozialdemokratischen Webmastern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich wählen monatlich ihre „Webseite des Monats“ aus.

Für den Monat August 2009 wurde dieses Auszeichnung an www.petra-crone.de, die Internetseite von Petra Crone, der SPD-Kandidatin im Wahlkreis 150 (Olpe-Märkischer Kreis I) vergeben.

In ihrer Laudatio schreiben die WebSozis dazu:

Eine Krone für die Crone

Bei der Bundestagswahl am 27. September 2009 gibt es viele neue Kandidatinnen und Kandidaten. Dadurch sind in letzter Zeit natürlich auch viele neue Internetseiten entstanden.

Eine davon haben die WebSozis mit www.petra-crone.de zur WebSozi-Seite des Monats AUGUST 2009 „gekrönt“.

Das liegt aber nicht etwa nur daran, dass der Wahlkreis von Petra Crone „150 – Olpe/Märkischer Kreis I“ rechnerisch genau in der Mitte aller 299 Bundestagswahlkreise liegt.

Vielmehr war man der Ansicht, dass diese Seite unter anderem ein Beispiel dafür ist, dass auch das im WebSoziCMS selten genutzte Layout „a100“ optisch ansprechend aufbereitet werden kann.

Weitere Kriterien waren, dass sich neben aktuellen Meldungen und Terminen auch übersichliche und kompakte Informationen über die Kandidatin und ihre Ziele als Bundestagsabgeordnete finden.

Der Wahlkreis 150 wird mit Links zu den SPD-Gliederungen und den Internetauftritten der Städte und Gemeinden vorgestellt.

Zur direkten Ansprache dient nicht nur das Kontaktformular. Auch über Verweise zu den Unterstützergruppen bei „Facebook“ und „Wer-kennt-wen“, sowie den Seiten bei „abgeordnetenwatch.de“ und „BUND-Kandidatencheck“ können Interessierte sich jederzeit einfach und bequem mit Petra Crone in Verbindung setzen.

Eine Zusammenfassung der Presseartikel aus dem Wahlkreisgebiet und eine Fotogalerie, mit nicht immer ganz ernst gemeinten Bildunterschriften, runden diese empfehlenswerte Internetpräsentation ab, die durch den Wahlkampf natürlich laufend aktualisiert wird.

Die WebSozis wünschen Petra Crone und ihrem Webmaster Walter Schimanowski, der auch Internetbeauftragter der SPD im Märkischen Kreis und der SPD Kierspe ist, einen erfolgreichen Wahlkampf und sind sich sicher, dass www.petra-crone.de einen wichtigen Beitrag dazu leistet, dass der Märkische Kreis nach der Wahl am 27.9. wieder eine SPD-Abgeordnete im Bundestag hat.

 
Unsere Bundestagsabgeordnete



Unser Mann im Landtag




Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

19.02.2020 13:48
Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20
Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47
Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47
Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21
Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis