Klönschnack und mehr

Veröffentlicht am 18.01.2018 in Ortsverein

Bei leckerer Pizza und kühlen Getränken fand am 17. Januar im AWO Center der alljährliche Klönabend der SPD Kierspe statt. Dabei geht es normalerweise um ein gemütliches Beisammensein mit Begrüßung der Neumitglieder und der Ehrung langjähriger Genossinnen und Genossen. Angesichts der momentanen bundespolitischen Ereignisse wurde diesmal aber auch darüber ausführlich diskutiert.

Doch der Reihe nach. Die Ortsvereinvorsitzende Monika Baukloh begrüßte die Anwesenden, die trotz der ungünstigen Wetterlage den Weg zum Haunerbusch gefunden hatten. Danach berichtete sie über die vielfältigen Aktivitäten der Kiersper SPD im letzten und gab einen Ausblick auf das neue Jahr.
 



Besonders erfreut war sie darüber, dass seit Anfang 2017 elf neue Parteimitglieder den Ortsverein verstärken. Fünf von ihnen waren da und konnten bei dieser Gelegenheit gleich ihr Parteibuch und eine SPD-Tasse in Empfang nehmen, damit sie auch abseits der Politik gute Inhalte genießen können. In diesem Zusammenhang berichtete Monika Baukloh sichtlich stolz, dass das Durchschnittsalter sowohl als Ortsverein, wie auch bei den Neumitgliedern, das weitaus niedrigste im ganzen Unterbezirk der SPD Märkischer Kreis ist. Das zeigt deutlich, dass auch junge Menschen politikinteressiert sind. Das Angebot eines älteren Genossen, auszutreten um den Schnitt noch weiter zu verbessern, lehnte sie aber ab.

Ein weiterer Höhepunkt war dann die Ehrung für insgesamt 100 Jahre Parteimitgliedschaft. Ulrich Duffe, stellvertretender Landrat des Märkischen Kreises und auf vielen Gebieten im Ortsverein und darüber hinaus aktiv, engagiert sich bereis seit 50 Jahren für die Ziele der SPD. Marc Voswinkel und Oliver Busch, kaum dem Jusoalter entwachsen, sind auch schon 25 Jahre dabei. Dazu sagen wir unserem Trio herzlichen Glückwunsch.

In der anschließenden Diskussion über die aktuelle Lage der Bundespartei wurden teilweise gespaltene Gefühle deutlich. Eine Universallösung hatte niemand. Insgesamt waren sich die Anwesenden aber in ihrer Ablehnung einer weiteren Großen Koalition einig. Der Beschluss des Unterbezirksvorstands der SPD Märkischer Kreis wurde einhellig unterstützt.



Damit verabschiedeten sich die Genossinnen und Genossen bis zum nächsten „Großereignis“, dem 11. Babyempfang am 3. Februar 2018 im Kiersper Rathaus.

 

Nicht vergessen!

Alle Termine öffnen.

29.01.2019, 18:30 Uhr
Konstituierende Sitzung des neuen UB-Vorstandes
 

02.02.2019, 09:00 Uhr
12. Neugeborenenempfang der SPD Kierspe

26.02.2019, 18:30 Uhr
Sitzung des UB-Vorstandes
Reservetermin

Unsere Bundestagsabgeordnete



Unser Mann im Landtag




Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

21.01.2019 20:33
100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30
Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30
Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

14.01.2019 18:16
Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56
Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis