SPD-Fahrt nach Soest und Umgebung

Veröffentlicht am 20.09.2017 in Ortsverein

Bild: Webcam soest.de

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde,

wir laden wieder ganz herzlich zu einer SPD Fahrt ein. In diesem Jahr geht sie am Samstag, den 07.10.17 nach Soest.

Wir starten um 8:30 Uhr am Kiersper ZOB. Für alle die in Meinerzhagen zusteigen möchten, halten wir um 8:45 Uhr am Meinerzhagener ZOB.

Ca. 10:15 Uhr kommen wir an der Wewelsburg an und starten dort um 10:30 Uhr mit einer Führung. Im Anschluss an die Führung (12:00 Uhr) fahren wir weiter nach Soest.

Im Brauhaus Zwiebel wartet dann um 13:15 Uhr ein leckeres Mittagessen auf uns. Frisch gestärkt bieten wir zum einen eine Stadtführung durch Soest, oder eine Planwagenfahrt durch die Soester Börde an. Um 19:30 Uhr geht es zurück nach Kierspe.

Für die Fahrt, das Essen und die Führungen sammeln wir einen Unkostenbeitrag von 25 € pro Person ein. Kinder sind wie immer bei uns frei. Mitfahren dürfen alle, also auch Nichtmitglieder, die Lust haben einen tollen Tag mit uns zu verbringen.

Bitte meldet euch bis zum 30.09.17 telefonisch bei Monika Baukloh (02359/7723) oder (0163/7361193), bzw. per E-Mail unter vorstand@spd-kierspe.de, an.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag!

Bis dahin mit freundlichen Grüßen

Moni Baukloh
Vorsitzende

 

Nicht vergessen!

Alle Termine öffnen.

01.12.2018, 09:30 Uhr
Ordentlicher Unterbezirksparteitag
Ordentlichen Unterbezirksparteitag mit der Neuwahl des Vorstands. Antragsschluss ist der 10. November.

Unser Mann im Landtag



Wissenswertes für Sie

Wissenswertes für uns

80 92 92 9


Ihr heißer Draht zur SPD Kierspe.
Immer für Sie da.

Mitmachen

Aktuelles

18.09.2018 07:44
Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44
Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39
Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38
Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40
Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von websozis.info

E-Mail an den

Webmaster

Wir sind natürlich

Zu den WebSozis